05.12.

5. Dezember 2019

Abendvortrag: Im Dialog zwischen Mensch und Maschine - Andreas Muxel

"Adaptivität als Utopie IV"
Vortragsreihe im Wintersemester 2019/2020

Zeit
5. Dezember 2019

Wir freuen uns, Sie im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 1244 ...für die Welt von morgen zu unserer Veranstaltung der Vortragsreihe „Adaptivität als Utopie IV“ einladen zu dürfen.

Automaten und Roboter durchdringen zunehmend unseren Arbeits-, Verkehrs- und Lebensraum. War die Rollenverteilung in der Vergangenheit noch klar – der Mensch handelt, die Maschine funktioniert – erleben wir immer mehr, dass wir mit den Dingen »mit-funktionieren« und diese mit uns »mit-handeln«.

Andreas Muxel, Leiter des HYBRID THINGS LAB der Hochschule Augsburg, erforscht zukünftige Perspektiven der Mensch-Maschine-Interaktion sowie die Weiterentwicklung von Formaten und Methoden, um entsprechende Zielgruppen von Beginn an mit in den Gestaltungsprozess technischer Entwicklungen einzubeziehen. Physische Schnittstellen dienen hierbei als (be)greifbare Ein- und Ausgaben im Dialog zwischen Mensch und abstrakter Maschine.

Flyer Andreas Muxel - Im Dialog zwischen Mensch und Maschine 

Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren
Pfaffenwaldring 14
Stuttgart - Vaihingen
[Bild: Analog Layer, Jonathan McTaggert]
[Bild: ILEK]
[Bild: ILEK]
[Bild: ILEK]
[Bild: ILEK]
[Bild: ILEK]
[Bild: ILEK]
Zum Seitenanfang