Prof. Dr.rer.nat. Dr.techn. h.c. Dr.-Ing. E.h.

Thomas Ertl

Teilprojektleiter
Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme

Kontakt

+49 711 685-88331

Universitätsstr. 38
70569 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

Beteiligt an Teilprojekten, inklusive Position:

B05 – Visuelle Analyse adaptiver und ultraleichter Strukturen, Teilprojektleiter

S. Grottel, M. Krone, C. Muller, G. Reina und T. Ertl. “MegaMol—A Prototyping Framework for Particle-Based Visualization”. In: Visualization and Computer Graphics, IEEE Transactions on 21.2 (2015), S. 201–214

M. Üffinger, S. Frey und T. Ertl. “Interactive High-Quality Visualization of Higher-Order Finite Elements”. In: Computer Graphics Forum. Bd. 29. Wiley Online Library. 2010, S. 337–346

C. Müller, S. Frey, M. Strengert, C. Dachsbacher und T. Ertl. “A compute unified system architecture for graphics clusters incorporating data locality”. In: Visualization and Computer Graphics, IEEE Transactions on 15.4 (2009), S. 605–617

S. Stegmaier, M. Strengert, T. Klein und T. Ertl. “A simple and flexible volume rendering framework for graphicshardware-based raycasting”. In: Volume Graphics, 2005. Fourth International Workshop on. IEEE. 2005, S. 187–241

K. Engel, M. Kraus und T. Ertl. “High-quality preintegrated volume rendering using hardware-accelerated pixel shading”. In: Proceedings of the ACM SIGGRAPH/EUROGRAPHICS workshop on Graphics hardware. ACM. 2001, S. 9–16

1976 – 1980 Physik und Informatik, Universität Erlangen-Nürnberg

1980 –1982 Univ. of Colorado, Boulder, USA, Abschluss: MSc in Computer Science

Promotion in Physik, Universität Tübingen, 1982, Prof. Dr. Hanns Ruder (Theoretische Astrophysik)

Dissertation: Selbstkonsistente Behandlung von Pulsarmagneto-sphären bei Prof. Dr. Hanns Ruder

2007 – heute, Direktor des Visualisierungsinstituts der Universität Stuttgart (VISUS)

2002 – heute, Direktor des Instituts für Visualisierung und Interaktive System (VIS)

1999 – heute, Professor (C4) für Praktische Informatik an der Universität Stuttgart

1994 – 1999, Professor (C3) für Computergraphik und Visualisierung am Institut für Mathematische Maschinen und
Datenverarbeitung IX der Universität Erlangen-Nürnberg

1992 – 1993, Geschäftsführer der science+computing GmbH, Tübingen, nebenberuflich 1989 — 2000

1983 – 1991, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theoretische Astrophysik, Univ. Tübingen

Zum Seitenanfang